Über mich

Meine Ausbildung

Ich bin von Dr. Michael Zanger ausgebildeter und geprüfter, biomechanisch geschulter Hufpfleger.

Das Lehrinstitut Zanger besitzt in Deutschland, Österreich und Schweiz staatliche Anerkennung.

Das Verbundsystem des Lehrinstituts ermöglichte es mir mich in verschiedenen Bundesländern Deutschlands (NRW, Hessen, Bayern) ausbilden zu lassen und vom Wissensschatz und der Erfahrung verschiedener Dozenten zu profitieren.  

Am LTZ Zanger werden Dozenten und Absolventen aus den Bereichen F-Balance, Huforthopädie, Natural Hoofcare und klassischer Hufpflege/Hufbeschlag an einen Tisch gebracht und die verschiedenen Hufbearbeitungsmethoden miteinander verglichen und kombiniert.

Nach meiner Grundausbildung am Lehrinstitut Zanger habe ich mich an verschiedenen Hufschulen vor allem im Bereich vergleichende Barhufbearbeitungsmethoden und alternativer Hufschutz weitergebildet. Desweiteren engagiere ich mich an mehreren Ausbildungsinstituten bei der Ausbildung neuer Hufpfleger im Bereich korrekter Eselhufbearbeitung.

-Biomechanik und Hufbearbeitungstheorien                          -Gang- und Lahmheitsdiagnose                             -Interdisziplinäre Zusammenarbeit                                -Anatomie                                                                 -Huferkrankungen und Hufschutz                                         -Haltung und Hygiene                                                     -Ernährung und Fütterung                                                 -Verhalten

 

 

 

Zusatzqualifikationen

-Fortbildung Kunststoffverbundbeschlag genagelt und geklebt (bmg) im November 2019

– Fortbildung Vergleich Barhufbearbeitungsmethoden
  in Theorie und Praxis: Natural Hoofcare, F-Balance,
  klassische Hufpflege, Hufheilpraktik, Huforthopädie
  im Januar 2020
– Hufbearbeitung speziell bei jungen und älteren Pferden,
  geklebter Hufschutz im Februar 2020
 
 
 
 
 
 

Besondere Kenntnisse

Über 10 Jahre Erfahrung mit Eselhaltung

  und den besonderen Ansprüchen von Eselhufen

-Thema Abschlussarbeit: Hyperlipämieprävention durch alltagstaugliche

  Diätetik bei Eseln

-Zusatzfutter speziell für Esel, 

 mitentwickelt vom Donkey Sanctuary England, ist bei mir erhältlich.

Eselhufe sehen im Vegleich zum Pferdehuf nicht nur äußerlich anders aus,

sie sind auch empfindlicher gegen Feuchtigkeit, Pilz- und Bakterienbefall.

Der Hornschuh und die Gelenke reagieren anders auf unphysiologische

Hebelkräfte und selbst die Knochen müssen im Röntgenbild anders

bewertet werden als beim Pferd.

Gerne stehe ich Ihnen zur Gesunderhaltung der Hufe Ihrer Esel

mit Rat und Tat und eselgerechter Werkzeugausstattung zur Seite.